Startseite     Sitemap     Kontakt     Impressum     AGB 
 
    Detailsuche       Drucken  
Management Consulting Beratungsleistungen Branchenprofile Das Unternehmen Fallbeispiele Internationalisierungsmanagement Logistik-Links Tools Referenzen Seminare & Veranstaltungen Fachliteratur News & Presse

Logistik als Bindeglied zwischen zwei Unternehmensbereichen

Ausgangssituation

Logistikprozesse bestimmen wesentlich die Performance eines Unternehmens. Trotzdem sind, auch in Großunternehmen, viele Schnittstellen sowie unklare Abläufe und Zuständigkeiten in diesem Bereich festzustellen.

Bei einem Unternehmen der Elektroindustrie führte ein neuer Großauftrag dazu, dass die bestehenden Defizite in den Logistikprozessen aufgrund des zunehmenden Volumens deutlich hervortraten. Diese Situation wurde durch bestehende Integrationsprobleme aufgrund der Zusammenführung von zwei ehemals getrennten Unternehmensteilen zusätzlich erschwert.

Vorgehensweise

Aus einer Bestandsaufnahme mit den Analyseumfängen

  • Prozessanalysen,
  • Durchlaufzeituntersuchungen,
  • Bestandsanalysen,
  • Belieferungsstrategien,
  • Schnittstellenanalysen und
  • Organisation der Logistik

ergaben sich Schwachpunkte aufgrund einer Vielzahl von Schnittstellen im Logistikprozess. Darüber hinaus waren die Zuständigkeiten nicht eindeutig geregelt, was im Bestandsbereich zu fehlender Transparenz über die vorhandenen Bestände führte. Aufgrund des Fehlens eines Logistikcontrolling war eine Erfolgsmessung von Verbesserungsaktivitäten der Logistik schwierig.

Zur Verbesserung der Logistikprozesse wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Gestaltung eines durchgängigen Logistikprozesses mit klar definierten Aufgabenpaketen,
  • Abwicklung des Logistikprozesses in Komplettbearbeitung durch Logistikteams,
  • Schaffung einer Organisationseinheit Logistik mit Zuständigkeit für alle produktionsnahen Material- und Informationsflüsse,
  • Einführung eines Logistikcontrollings vor allem hinsichtlich Zeit und Beständen mit eindeutiger Zuordnung von Verantwortlichkeiten in Abhängigkeit der Beeinflussbarkeit,
  • Definition materialgruppenbezogener Belieferungsstrategien mit deutlicher Erhöhung des Just in Time- und Kanban-Anteils.

Ergebnisse

Die dargestellten Maßnahmen werden in einem Zeitraum von sechs Monaten realisiert und ermöglichen eine Bestandsreduzierung um über 50% bei gleichzeitiger Reduzierung der Logistikkosten um 20% und der Durchlaufzeiten um 30%.

 

 


Drucken
Die Fallstudie "Logistik als Bindeglied zwischen zwei Unternehmensbereichen" als PDF-Datei zum Ausdrucken herunterladen.



nach oben

zurück

 

Seminare

Schnell lernende Unternehmen - Quantensprünge im Wettbewerb
Termine auf Anfrage
KANBAN Termine auf Anfrage
Value Sourcing Termine auf Anfrage
Materialkostensenkung Termine auf Anfrage
Produktklinik & Produktordnungssysteme Termine auf Anfrage
Vertriebssteuerung Termine auf Anfrage
Produktpiraterieschutz im Unternehmen Termine auf Anfrage
Neue effiziente Produktionssysteme Termine auf Anfrage
Literatur

Logistik-Check

Identifikation und Erschließung von Logistikpotenzialen

Logistik-Check

Leitfaden Logistik-Check
Literatur

Logistik- & Supply Chain -Architekturen

Leitfaden für die Gestaltung von kundenwertschaffenden Servicenetzwerken

Logistik- & Supply Chain -Architekturen

Leitfaden Logistik- & Supply Chain -Architekturen
Literatur

Logistik

Prozessmanagement

Logistik

Buch Logistikmanagement