^
Auditierungskonzepte für Produktionssysteme Eine theoretische und empirische Untersuchung

Schwarz, Philipp
Erschienen: 2010
1. Auflage
ISBN: 978-3-937236-98-8

Auditierungskonzepte

Auditierungskonzepte für Produktionssysteme

Eine theoretische und empirische Untersuchung

85,00 € inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Anzahl:   ab Lager verfügbar

Leseprobe

Inhalt
  • Theoretische Grundlagen zur Auditierung von Produktionssystemen
  • Einflussgrößen auf die Auditierung von Produktionssystemen
  • Gestaltungsfelder für die Auditierung
  • Typologisierung von Audittypen
  • Fallstudienanalyse
  • Gestaltungsempfehlungen für die Auditierung
Kurzbeschreibung

Unternehmen, insbesondere produzierende Unternehmen, stehen unter zunehmenden Markt- und Wettbewerbsdruck. Diese mehrdimensionalen Herausforderungen zwingen die Unternehmen Optimierungen in der Produktion sowie entlang den Wertschöpfungs- und Prozessketten fortwährend voranzutreiben. In vielen Fällen sehen sich Unternehmen veranlasst, Produktionssysteme einzuführen, um somit einen ganzheitlichen Ansatz zu etablieren. Die Praxis zeigt, dass der Betrieb von Produktionssystemen oftmals mit Defiziten, wie mit der Konzentration auf Teilaspekte, der fehlenden und mangelnden Weiterentwicklung sowie einem schwach ausgeprägten Verständnis, Produktionssysteme zu evaluieren, behaftet ist. Der Autor stellt die These auf, dass Produktionssysteme nur dann wirkungsvoll sind, wenn sie durch Auditierung ganzheitlich betrachtet, den Unternehmensumständen angepasst und weiterentwickelt werden. Daraus lassen sich Fragen nach relevanten Einflussgrößen und Gestaltungsmöglichkeiten sowie Empfehlungen für die Auditierung von Produktionssystemen ableiten.

Zur Beantwortung dieser Fragen hat der Autor ein empirisch untermauertes Modell entwickelt, in dem das Produktionssystem den Auditgegenstand und die Auditierung den Gestaltungsgegenstand darstellt. Die Systematisierung und Verknüpfung der relevanten Einflussgrößen mündet in einer Typologisierung und schließlich in einer typspezifischen Ableitung von Gestaltungsempfehlungen. Diese Gestaltungsempfehlungen versetzen die Adressaten aus Wissenschaft und Praxis in die Lage Produktionssysteme zu auditieren und somit weiterentwickeln zu können.

Haben Sie noch Fragen?