^

Soforthilfe und Krisenbewältigung

Einleitung

Kleine und große Krisen, vom konjunkturellen Nachfrageschwund bis hin zum „Shut-Down“ ganzer Volkswirtschaften, bedrohen Geschäftsmodelle und Existenzen. Gerade die Corona-Krise Anfang 2020 zeigte uns, wie verletzlich unsere Wertschöpfungsstrukturen sind. Über 90% der betroffenen Unternehmen sind nicht auf die entscheidenden Auswirkungen einer Krise vorbereitet. Gefährdete Unternehmen müssen erstens alle notwendigen Maßnahmen in die Wege leiten, um die Krise zu überstehen und sich zweitens für die Zeit danach neu aufzustellen. Dies erfordert seitens des Managements einerseits die richtige Identifikation, Priorisierung, Durchführung und Kommunikation erfolgsversprechender Handlungen und anderseits die strategische und operative Planung des neuen Anlaufs inklusive der Prüfung notwendiger Restrukturierungsmaßnahmen. Wir unterstützen unsere Klienten mit Beratungsleistungen zur Krisenbewältigung sowie zur Akquisition von staatlichen Soforthilfen. Die einzelnen Bausteine umfassen unter anderem:

  • Prüfung staatlicher Soforthilfen und Unterstützungsleistungen
  • Maßnahmen zur kurzfristigen Ausgabenreduzierung
  • Maßnahmen zur Fixkostenreduzierung
  • Gestaltung von Kommunikationskonzepten
  • Einführung flexibler Arbeitszeitmodelle, Gruppenarbeit und Homeoffice
  • Risikomanagement in Produktion und Beschaffung
  • Maßnahmen zur Beseitigung von Engpässen
  • Neue Geschäftsmodelle

Konzepte und Methoden

Durch das umfassende Angebot an Instrumenten im Bereich des Krisenmanagements gelingt es dem TCW, von Krisen betroffene Unternehmen zu stabilisieren und für die Zukunft neu aufzustellen. Je nach Unternehmenssituation sind verschiedene Strategien zur Krisenbewältigung und zur Beschleunigung des Wiederanlaufs denkbar. Unser Beratungsansatz Anlaufturbo und Risikobegrenzung deckt die wichtigsten Strategien zur Beherrschung und Überwindung von Krisensituationen ab. Die Auswahl der Instrumente ist situations- und unternehmensspezifisch sowie abhängig von der Art und Ursache der Krise vorzunehmen. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sowie große Unternehmen sind aufgrund verschiedener Liquiditätsmitteln, staatlicher Unterstützungsleistungen und Personalkompetenzen in Krisen unterschiedlich zu behandeln. Hierzu laden wir gerne zum individuellen Informationsgespräch ein.

Anlaufturbo und Risikobegrenzung

Die Vorbereitung eines beschleunigten Anlaufs gepaart mit systematischer Risikobegrenzung ist das Beste, was man in Krisensituationen machen kann. Zur Begrenzung der Auswirkungen auf den Geschäftsabschluss werden nach der Krise auf der Brücke die Regler auf „äußerste Kraft voraus!“ gestellt. Sorgen wir dafür, dass dies auch im Maschinenraum gelingt.

Sanierungsmanagement – Wege aus der Unternehmenskrise
Mit einem maßgeschneiderten Sanierungskonzept des TCW steigern Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens nachhaltig und machen es wieder fit für die Zukunft.

Kommunikationskonzept
Mit einem von TCW entwickelten Kommunikationskonzept können Entscheidungen über Veränderungsmaßnahmen im Unternehmen zielgruppenspezifisch, transparent und ganzheitlich bei gleichzeitig erheblich reduzierten Abstimmungsaufwendungen kommuniziert werden.

Zielvereinbarung und 6+1 Workshops
Mit einem maßgeschneiderten Zielvereinbarungssystem des TCW werden individuelle Ziele der Mitarbeiter mit den Zielen des Unternehmens in Einklang gebracht. Dadurch erreichen Sie ein stärkeres Commitment der Mitarbeiter und fördern die eigenverantwortliche Zielerfüllung, die Leistungsbereitschaft und den Teamgeist.

Fixkostenmanagement
Durch aktives Fixkostenmanagement ist Ihr Unternehmen auch in einem volatilen Marktumfeld robust aufgestellt.

Geschäftsmodellentwicklung für Technologieinnovationen
Rückläufige Produktivität im Vergleich zum Wettbewerb, geringere Margen und abnehmende Umsätze sind Zeichen dafür, dass ein Unternehmen mit seinen bestehenden Produkten im bekannten Markt eher in eine Sackgasse läuft als einer Zukunftsvision zu folgen. Für große genauso wie für kleine Unternehmen bieten Technologieinnovationen und Geschäftsfeldentwicklungen einen vielversprechenden Weg. Digitale Technologien wie intelligente Algorithmen können ebenso der Nukleus für ein neues Geschäft sein wie Additive Manufacturing. Nur die Technologie oder das Verfahren allein schaffen allerdings noch keinen Umsatz. TCW unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung technologiezentrierter Geschäftsmodelle.

Innovationsroadmap
Zur Definition und Neuausrichtung der F&E-Strategie werden mit Hilfe einer Innovationsroadmap die Entwicklungsschwerpunkte, notwendige Technologiekompetenzen sowie zukünftige Produkte und Produktreihen systematisch abgeleitet.

Neue Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0
Ein wesentlicher Schlüssel zur nachhaltigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ist die Fähigkeit, den digitalen Wandel zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle zu nutzen. Mit Hilfe eines spezifischen Lösungsansatzes können nicht nur Umsatz und Marktposition verbessert, sondern auch das unternehmerische Risiko reduziert werden.

Vertriebsoptimierung
Durch eine strukturierte Vertriebsoptimierung gemeinsam mit TCW können Sie einen Paradigmenwechsel in Ihrem Unternehmen herbeiführen, der es Ihnen erlaubt, die Effizienz und Kundenzufriedenheit zu steigern.

Funktions- und Leistungsanalyse
Mit der Funktions- und Leistungsanalyse können Sie die Effektivität und Effizienz des Personaleinsatzes in Ihrem Unternehmen bewerten und Verbesserungspotenziale ableiten.

Ratingvorbereitung
Die Identifikation unternehmensspezifischer finanz- und leistungswirtschaftlicher Risiken, sowie deren Handhabung zur Optimierung der Risikoposition steht im Mittelpunkt des Konzepts der Ratingvorbereitung.

Einführung eines Risikomanagement-Systems
Die Optimierung der Risikoposition im Unternehmen umfasst das Risikomanagement, die Risikoidentifikation, Risikoanalyse, Risikohandhabung und die Risikoüberwachung in den Bereichen Forschung/Entwicklung, Einkauf, Produktion und Logistik.

Risikomanagement im Einkauf
Entscheidend für den Erfolg in der Beschaffung ist der Umgang mit den Risiken. In diesem Zusammenhang gilt es, Beschaffungsrisiken durch ein risikoorientiertes Beschaffungsmanagement frühzeitig zu identifizieren.

Produktionsrisikomanagement
Der Anstieg an Komplexität und Dynamik hat erheblichen Einfluss auf den innerbetrieblichen Produktionsprozess. Die Gefahr einer Betriebsstörung oder -unterbrechung ist durch eine umfassende Analyse, Bewertung, Handhabung und Überwachung möglicher Risiken entgegenzuwirken.

Stresstest im Einkauf
Stresstests legen durch die Untersuchung von Worst-Case-Szenarien Schwachstellen offen. Die Zielsetzung der Durchführung von Stresstests im Einkauf ist nicht nur die Identifikation dieser Schwachstellen, sondern auch die bewusste Auseinandersetzung mit möglichen Ereignissen und deren Folgen, um das Risikobewusstsein der Mitarbeiter in der Beschaffung zu fördern.

Theory of Constraints (TOC): Engpasssteuerung in Industriebetrieben
Die Engpasssteuerung in Industriebetrieben identifiziert und klassifiziert Engpässe im Unternehmen und optimiert das Unternehmenssystem bzgl. bestehender Engpässe.

Tools zum Thema Krisenbewältigung

SCM-Check
Qualitative Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Supply Chains und Aufzeigen von Handlungsempfehlungen.

Risikomanager
Der ‚Risikomanager‘ unterstützt in seiner Funktion den Prozess des Risikomanagements und bildet dabei die Teilprozesse Risikoidentifikation, Risikoanalyse und -bewertung, Risikohandhabung und Überwachung ab.

Risiko-Check

Dieses Internet Tool stellt eine Durchführung eines Selfratings zur Verfügung. Sie dient dazu, die Stärken und Schwächen eines Unternehmens zu identifizieren und zu bewerten.

Online-Auktionen im Einkauf
Deutliche Preisreduzierung durch Schaffung eines virtuellen Marktes als effizienten Ersatz für bilaterale Preisverhandlungen.

Weiterführende Literatur zum Thema Soforthilfe und Krisenbewältigung

  • Risikomanagement
    Leitfaden zur Umsetzung eines Risikomanagement-Systems für die wertorientierte Steuerung von Unternehmen
  • Risikomanagement und Rating
    Risikomanagement und Rating
  • Rating
    Leitfaden zur Vorbereitung auf das bankinterne und externe Rating sowie zur Optimierung der Ratingposition des Unternehmens
  • Entstörmanagement
    Realisierung störungsrobuster Wertschöpfungsprozesse


Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin!

tagsüber zwischen 9-17 Uhr

VorherigeNächste