^
Entgelt Neue ziel- und qualifikationsorientierte Entgeltsysteme

Bühner, Rolf
Erschienen: München 2001
2. Auflage
ISBN: 978-3-934155-11-4

Entgelt

Entgelt

Neue ziel- und qualifikationsorientierte Entgeltsysteme

84,00 € incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Anzahl:   ab Lager verfügbar

Leseprobe

Kurzbeschreibung

Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten. Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten. Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten. Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten. Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten. Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten. Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten. Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten. Durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeit nicht nur im Produktionsbereich verändern sich die Arbeitsstrukturen und Ablaufprozesse innerhalb des Unternehmens. Gefordert wird mehr Motivation, mehr Verantwortung und damit verbunden auch eine bessere Qualifikation. Ein geeignetes Entgeltmodell gilt als notwendige Rahmenbedingung für ein unternehmerisches und an gemeinsamen Zielen ausgerichtetes Verhalten der Mitarbeiter. In dem TCW-Report wird das Konzept der qualifikationsorientierten Entlohnung dem der leistungsorientierten Entlohnung gegenübergestellt. Fragen der Lohngerechtigkeit und des Anreizes werden ebenso erörtert wie ausgewählte Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Mehrere Fallstudien stellen einige unterschiedliche Ansätze aus der Praxis vor, um die Entlohnung von Arbeitern und Führungskräften neu zu gestalten.

Haben Sie noch Fragen?