^
Mergers & Acquisitions Synergierealisierung bei horizontalen Unternehmenszusammenschlüssen

Lugert, Frank
Erschienen: München 2005
1. Auflage
ISBN: 978-3-937236-29-2

Mergers & Acquisitions

Mergers & Acquisitions

Synergierealisierung bei horizontalen Unternehmenszusammenschlüssen

85,00 € inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Anzahl:   ab Lager verfügbar

Leseprobe

Inhalt
  • Mergers & Acquisitions
  • Prozessphasen von Unternehmenszusammenschlüssen
  • Synergierealisierung als Ziel von Mergers & Acquisitions
  • Einflussfaktoren auf die Realisierung von Synergien
  • Gestaltungsparameter
  • Fallstudien
Kurzbeschreibung

Um den Markt- und Wettbewerbsentwicklungen zu begegnen und Unternehmenswachstum zu schaffen, sind Mergers & Acquisitions ein relevantes Instrumentarium des Strategischen Managements. Der Relevanz von Unternehmenszusammenschlüssen steht jedoch auch nach umfangreichen Ursachenanalysen in der betriebswirtschaftlichen Literatur eine signifikant hohe Misserfolgsquote gegenüber. Als Hauptproblematik wurde das defizitäre Management der Integration von zusammengeschlossenen Unternehmen, insbesondere die unzureichende bilanzwirksame Synergierealisierung, erkannt. Die Frage, wie bei spezifischen Unternehmenstransaktionen eine umfassende Synergierealisierung und damit der Erfolg der Mergers & Acquisitions sichergestellt werden kann, ist noch zu beantworten. Das vorliegende Buch, dem eine Dissertation am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre von Univ.-Prof. Horst Wildemann an der Technischen Universität München zugrunde liegt, beantwortet diese Frage. Hierzu werden für die Praxis relevante Transaktionstypen empirisch identifiziert, mittels Gegenüberstellung von Fallstudien aus der Unternehmensberatung Erfolgsanalysen durchgeführt und letztens spezifische Synergierealisierungsstrategien entwickelt um eine maximale Zielerreichung externen Wachstums für verschiedene Transaktionskonstellationen in der Industrie sicherzustellen.

Haben Sie noch Fragen?