^
Modulares und serielles Bauen - Digitalisierung, Hybridbauweise, Nachverdichtung Tagungsband des 2. Münchner Kolloquiums Modularisierung im Hausbau

Grundke, Manfred (Hrsg.) / Horst Wildemann (Hrsg.)
Erschienen: 2016
1. Auflage
ISBN: 978-3-941967-93-9

Modularisierung im Hausbau

Modulares und serielles Bauen - Digitalisierung, Hybridbauweise, Nachverdichtung

Tagungsband des 2. Münchner Kolloquiums Modularisierung im Hausbau

198,00 € inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Anzahl:   ab Lager verfügbar

Leseprobe

Inhalt
  • eine hohe Varianz effizient und flexibel zu fertigen
  • den Entwicklungs- und Planungsauwand zu reduzieren
  • den Qualiätsstandard durch die Verwendung marktreifer Module zu steigern
  • die Fehlerfortpflanzungen durch die Nutzung erprobter Module zu reduzieren
  • die Investitionskosten für Maschienen und Anlagen zu senken
  • die Effizienz in der Produktion zu steigern und
  • die Produkt- und Produktionsanläufe zu beschleunigen.
Kurzbeschreibung

Der Wohungsmangel und die steigenden Mietpreise erschweren die Suche nach bezahlbarem Wohnraum in urbanen Regionen. Durch die Modularisierung können insbesondere die Bauvorhaben im Bereich der Nachverdichtung und der Hybridbauweise sowie der digitalen Integration im Bauprozess einen bedeutenden Beitrag leisten. Die Automobilindustrie profitiert bereits seit Jahren von den Vorteilen der Modularisierungsindustrie. Die Übertragung der Prinzipien der Prdoukt- und Produktionsmodularisierung auf den Hausbau liefert auch für die Baubranche Potenziale.

Haben Sie noch Fragen?