^
Synchronisation von Produktentwicklung und Produktionsprozess Produktreife, Produktanläufe, Produktionsauslauf

Wildemann, Horst (Hrsg.)
Erschienen: München 2005
1. Auflage
ISBN: 978-3-937236-14-8

Synchronisation

Synchronisation von Produktentwicklung und Produktionsprozess

Produktreife, Produktanläufe, Produktionsauslauf

115,00 €incl. MwSt
leider vergriffen
Inhalt
  • Problemfelder des Ramp-up
  • Logistikkonzepte
  • Integrationsmodell für Anlaufprozesse
  • Wissensmanagement
  • Änderungsmanagement
  • Controlling der Anlaufkosten
  • Markterschließung
  • Produktionstheorie
Kurzbeschreibung

Namhafte Wissenschaftler beschreiben die aktuellen Einflussfaktoren und Gestaltungsfelder des „Ramp-up“ neuer Produkte. Mit Hilfe von Methoden und Instrumenten aus den unterschiedlichen Bereichen Logistik, Wissensmanagement und Controlling wird die Problemstellung theoretisch aufgearbeitet sowie anhand von Fallstudien die erfolgreiche Umsetzung in der Praxis erläutert.

Autoren:
Dr. Sven Behrens, Ruhr-Universität Bochum; Dipl.-Ing. Sören Frischke, Technische Universität Cottbus; Dr. René Haak, Deutsches Institut für Japanstudien; Dipl.-Ing. Hartmut Höhns, Universität Bremen; PD Dr. Joachim Houtman, Johann Wolfgang Goethe-Universität; Prof. Dr. rer. pol. Wolfgang Kersten, Technische Universität Hamburg-Harburg; Dipl. Wi.-Ing. Frederik König, DaimlerChrysler AG; Dr. Klaus Möller, Universität Stuttgart; Dipl.-Ing. Jörg Nagel, Technische Universität Cottbus; Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter, Universität Bremen; Dr. rer. pol. Kirsten A. Schröder, Technische Universität Hamburg-Harburg; Prof. Dr.-Ing. habil. Dieter Specht, Technische Universität Cottbus; Dipl.-Kfm. Marcus Thiell, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Univ.-Prof. Dr. Dr. habil. Dr. h. c. Horst Wildemann, Technische Universität München; Dipl.-Ing. oec. Thomas Zink, Technische Universität Hamburg-Harburg. Namhafte Wissenschaftler beschreiben die aktuellen Einflussfaktoren und Gestaltungsfelder des „Ramp-up“ neuer Produkte. Mit Hilfe von Methoden und Instrumenten aus den unterschiedlichen Bereichen Logistik, Wissensmanagement und Controlling wird die Problemstellung theoretisch aufgearbeitet sowie anhand von Fallstudien die erfolgreiche Umsetzung in der Praxis erläutert.

Autoren:
Dr. Sven Behrens, Ruhr-Universität Bochum; Dipl.-Ing. Sören Frischke, Technische Universität Cottbus; Dr. René Haak, Deutsches Institut für Japanstudien; Dipl.-Ing. Hartmut Höhns, Universität Bremen; PD Dr. Joachim Houtman, Johann Wolfgang Goethe-Universität; Prof. Dr. rer. pol. Wolfgang Kersten, Technische Universität Hamburg-Harburg; Dipl. Wi.-Ing. Frederik König, DaimlerChrysler AG; Dr. Klaus Möller, Universität Stuttgart; Dipl.-Ing. Jörg Nagel, Technische Universität Cottbus; Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter, Universität Bremen; Dr. rer. pol. Kirsten A. Schröder, Technische Universität Hamburg-Harburg; Prof. Dr.-Ing. habil. Dieter Specht, Technische Universität Cottbus; Dipl.-Kfm. Marcus Thiell, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Univ.-Prof. Dr. Dr. habil. Dr. h. c. Horst Wildemann, Technische Universität München; Dipl.-Ing. oec. Thomas Zink, Technische Universität Hamburg-Harburg. Namhafte Wissenschaftler beschreiben die aktuellen Einflussfaktoren und Gestaltungsfelder des „Ramp-up“ neuer Produkte. Mit Hilfe von Methoden und Instrumenten aus den unterschiedlichen Bereichen Logistik, Wissensmanagement und Controlling wird die Problemstellung theoretisch aufgearbeitet sowie anhand von Fallstudien die erfolgreiche Umsetzung in der Praxis erläutert.

Autoren:
Dr. Sven Behrens, Ruhr-Universität Bochum; Dipl.-Ing. Sören Frischke, Technische Universität Cottbus; Dr. René Haak, Deutsches Institut für Japanstudien; Dipl.-Ing. Hartmut Höhns, Universität Bremen; PD Dr. Joachim Houtman, Johann Wolfgang Goethe-Universität; Prof. Dr. rer. pol. Wolfgang Kersten, Technische Universität Hamburg-Harburg; Dipl. Wi.-Ing. Frederik König, DaimlerChrysler AG; Dr. Klaus Möller, Universität Stuttgart; Dipl.-Ing. Jörg Nagel, Technische Universität Cottbus; Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter, Universität Bremen; Dr. rer. pol. Kirsten A. Schröder, Technische Universität Hamburg-Harburg; Prof. Dr.-Ing. habil. Dieter Specht, Technische Universität Cottbus; Dipl.-Kfm. Marcus Thiell, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Univ.-Prof. Dr. Dr. habil. Dr. h. c. Horst Wildemann, Technische Universität München; Dipl.-Ing. oec. Thomas Zink, Technische Universität Hamburg-Harburg. Namhafte Wissenschaftler beschreiben die aktuellen Einflussfaktoren und Gestaltungsfelder des „Ramp-up“ neuer Produkte. Mit Hilfe von Methoden und Instrumenten aus den unterschiedlichen Bereichen Logistik, Wissensmanagement und Controlling wird die Problemstellung theoretisch aufgearbeitet sowie anhand von Fallstudien die erfolgreiche Umsetzung in der Praxis erläutert.

Autoren:
Dr. Sven Behrens, Ruhr-Universität Bochum; Dipl.-Ing. Sören Frischke, Technische Universität Cottbus; Dr. René Haak, Deutsches Institut für Japanstudien; Dipl.-Ing. Hartmut Höhns, Universität Bremen; PD Dr. Joachim Houtman, Johann Wolfgang Goethe-Universität; Prof. Dr. rer. pol. Wolfgang Kersten, Technische Universität Hamburg-Harburg; Dipl. Wi.-Ing. Frederik König, DaimlerChrysler AG; Dr. Klaus Möller, Universität Stuttgart; Dipl.-Ing. Jörg Nagel, Technische Universität Cottbus; Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter, Universität Bremen; Dr. rer. pol. Kirsten A. Schröder, Technische Universität Hamburg-Harburg; Prof. Dr.-Ing. habil. Dieter Specht, Technische Universität Cottbus; Dipl.-Kfm. Marcus Thiell, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Univ.-Prof. Dr. Dr. habil. Dr. h. c. Horst Wildemann, Technische Universität München; Dipl.-Ing. oec. Thomas Zink, Technische Universität Hamburg-Harburg. Namhafte Wissenschaftler beschreiben die aktuellen Einflussfaktoren und Gestaltungsfelder des „Ramp-up“ neuer Produkte. Mit Hilfe von Methoden und Instrumenten aus den unterschiedlichen Bereichen Logistik, Wissensmanagement und Controlling wird die Problemstellung theoretisch aufgearbeitet sowie anhand von Fallstudien die erfolgreiche Umsetzung in der Praxis erläutert.

Autoren:
Dr. Sven Behrens, Ruhr-Universität Bochum; Dipl.-Ing. Sören Frischke, Technische Universität Cottbus; Dr. René Haak, Deutsches Institut für Japanstudien; Dipl.-Ing. Hartmut Höhns, Universität Bremen; PD Dr. Joachim Houtman, Johann Wolfgang Goethe-Universität; Prof. Dr. rer. pol. Wolfgang Kersten, Technische Universität Hamburg-Harburg; Dipl. Wi.-Ing. Frederik König, DaimlerChrysler AG; Dr. Klaus Möller, Universität Stuttgart; Dipl.-Ing. Jörg Nagel, Technische Universität Cottbus; Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter, Universität Bremen; Dr. rer. pol. Kirsten A. Schröder, Technische Universität Hamburg-Harburg; Prof. Dr.-Ing. habil. Dieter Specht, Technische Universität Cottbus; Dipl.-Kfm. Marcus Thiell, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Univ.-Prof. Dr. Dr. habil. Dr. h. c. Horst Wildemann, Technische Universität München; Dipl.-Ing. oec. Thomas Zink, Technische Universität Hamburg-Harburg.

Haben Sie noch Fragen?