^
Total Quality Management Vorgehen und Fallstudien zur Steigerung der Unternehmensqualität

Wildemann, Horst
Erschienen: München 1998
1. Auflage
ISBN: 978-3-931511-55-5

Total Quality Management

Total Quality Management

Vorgehen und Fallstudien zur Steigerung der Unternehmensqualität

84,00 € incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Anzahl:   ab Lager verfügbar

Leseprobe

Kurzbeschreibung

Es ist unbestritten, dass die Qualität als Wettbewerbsfaktor und Gestaltungsziel eine herausragende Bedeutung besitzt. Ursprünglich auf Produkt und Produktion bezogen, hat sich die Qualität zu einer umfassenden Unternehmensphilosophie, dem Total Quality Management, entwickelt. Erfolgreiche Qualitätsunternehmen, die dieses Konzept bereits frühzeitig adaptiert haben, konnten hinsichtlich Umsatz, Rendite und Marktanteil beachtliche Erfolge verzeichnen. So lässt sich in diesem Zusammenhang nachweisen, dass die Implementierung von TQM-Konzepten die Marktführerschaft nachhaltig beeinflusst. Dieser TCW-Report gibt zunächst einen Überblick über Historie und Entwicklung des Qualitätsverständnisses. Hierauf aufbauend werden die wesentlichen Leitlinien, Bausteine und Methoden des Total Quality Management vorgestellt. Die handlungsorientierte Vorgehensweise veranschaulicht, welche Schritte notwendig sind, um ein solches Konzept erfolgreich zu implementieren. Es ist unbestritten, dass die Qualität als Wettbewerbsfaktor und Gestaltungsziel eine herausragende Bedeutung besitzt. Ursprünglich auf Produkt und Produktion bezogen, hat sich die Qualität zu einer umfassenden Unternehmensphilosophie, dem Total Quality Management, entwickelt. Erfolgreiche Qualitätsunternehmen, die dieses Konzept bereits frühzeitig adaptiert haben, konnten hinsichtlich Umsatz, Rendite und Marktanteil beachtliche Erfolge verzeichnen. So lässt sich in diesem Zusammenhang nachweisen, dass die Implementierung von TQM-Konzepten die Marktführerschaft nachhaltig beeinflusst. Dieser TCW-Report gibt zunächst einen Überblick über Historie und Entwicklung des Qualitätsverständnisses. Hierauf aufbauend werden die wesentlichen Leitlinien, Bausteine und Methoden des Total Quality Management vorgestellt. Die handlungsorientierte Vorgehensweise veranschaulicht, welche Schritte notwendig sind, um ein solches Konzept erfolgreich zu implementieren. Es ist unbestritten, dass die Qualität als Wettbewerbsfaktor und Gestaltungsziel eine herausragende Bedeutung besitzt. Ursprünglich auf Produkt und Produktion bezogen, hat sich die Qualität zu einer umfassenden Unternehmensphilosophie, dem Total Quality Management, entwickelt. Erfolgreiche Qualitätsunternehmen, die dieses Konzept bereits frühzeitig adaptiert haben, konnten hinsichtlich Umsatz, Rendite und Marktanteil beachtliche Erfolge verzeichnen. So lässt sich in diesem Zusammenhang nachweisen, dass die Implementierung von TQM-Konzepten die Marktführerschaft nachhaltig beeinflusst. Dieser TCW-Report gibt zunächst einen Überblick über Historie und Entwicklung des Qualitätsverständnisses. Hierauf aufbauend werden die wesentlichen Leitlinien, Bausteine und Methoden des Total Quality Management vorgestellt. Die handlungsorientierte Vorgehensweise veranschaulicht, welche Schritte notwendig sind, um ein solches Konzept erfolgreich zu implementieren. Es ist unbestritten, dass die Qualität als Wettbewerbsfaktor und Gestaltungsziel eine herausragende Bedeutung besitzt. Ursprünglich auf Produkt und Produktion bezogen, hat sich die Qualität zu einer umfassenden Unternehmensphilosophie, dem Total Quality Management, entwickelt. Erfolgreiche Qualitätsunternehmen, die dieses Konzept bereits frühzeitig adaptiert haben, konnten hinsichtlich Umsatz, Rendite und Marktanteil beachtliche Erfolge verzeichnen. So lässt sich in diesem Zusammenhang nachweisen, dass die Implementierung von TQM-Konzepten die Marktführerschaft nachhaltig beeinflusst. Dieser TCW-Report gibt zunächst einen Überblick über Historie und Entwicklung des Qualitätsverständnisses. Hierauf aufbauend werden die wesentlichen Leitlinien, Bausteine und Methoden des Total Quality Management vorgestellt. Die handlungsorientierte Vorgehensweise veranschaulicht, welche Schritte notwendig sind, um ein solches Konzept erfolgreich zu implementieren. Es ist unbestritten, dass die Qualität als Wettbewerbsfaktor und Gestaltungsziel eine herausragende Bedeutung besitzt. Ursprünglich auf Produkt und Produktion bezogen, hat sich die Qualität zu einer umfassenden Unternehmensphilosophie, dem Total Quality Management, entwickelt. Erfolgreiche Qualitätsunternehmen, die dieses Konzept bereits frühzeitig adaptiert haben, konnten hinsichtlich Umsatz, Rendite und Marktanteil beachtliche Erfolge verzeichnen. So lässt sich in diesem Zusammenhang nachweisen, dass die Implementierung von TQM-Konzepten die Marktführerschaft nachhaltig beeinflusst. Dieser TCW-Report gibt zunächst einen Überblick über Historie und Entwicklung des Qualitätsverständnisses. Hierauf aufbauend werden die wesentlichen Leitlinien, Bausteine und Methoden des Total Quality Management vorgestellt. Die handlungsorientierte Vorgehensweise veranschaulicht, welche Schritte notwendig sind, um ein solches Konzept erfolgreich zu implementieren. Es ist unbestritten, dass die Qualität als Wettbewerbsfaktor und Gestaltungsziel eine herausragende Bedeutung besitzt. Ursprünglich auf Produkt und Produktion bezogen, hat sich die Qualität zu einer umfassenden Unternehmensphilosophie, dem Total Quality Management, entwickelt. Erfolgreiche Qualitätsunternehmen, die dieses Konzept bereits frühzeitig adaptiert haben, konnten hinsichtlich Umsatz, Rendite und Marktanteil beachtliche Erfolge verzeichnen. So lässt sich in diesem Zusammenhang nachweisen, dass die Implementierung von TQM-Konzepten die Marktführerschaft nachhaltig beeinflusst. Dieser TCW-Report gibt zunächst einen Überblick über Historie und Entwicklung des Qualitätsverständnisses. Hierauf aufbauend werden die wesentlichen Leitlinien, Bausteine und Methoden des Total Quality Management vorgestellt. Die handlungsorientierte Vorgehensweise veranschaulicht, welche Schritte notwendig sind, um ein solches Konzept erfolgreich zu implementieren.

Haben Sie noch Fragen?