^
Wertsteigerung von Unternehmen Strategien und Methoden zur erfolgreichen Unternehmensführung

Wildemann, Horst (Hrsg.)
Erschienen: München 2007
1. Auflage
ISBN: 978-3-937236-64-3

Wertsteigerung

Wertsteigerung von Unternehmen

Strategien und Methoden zur erfolgreichen Unternehmensführung

84,00 € incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Anzahl:   ab Lager verfügbar

Leseprobe

Kurzbeschreibung

Der TCW-Report zeigt die Bedeutung der Wertschöpfung als Enabler für nachhaltige Wertsteigerung von Unternehmen auf. Ausgehend von der inhaltlichen Spezifikation der Paradigmen Wertsteigerung auf der einen Seite und Wertschöpfung auf der anderen Seite werden Strategien zur Wertsteigerung anschaulich aufgezeigt und anhand von Fallbeispielen fundiert.
Die strategischen Leitlinien der wertorientierten Unternehmensführung beziehen sich auf die aus einer ganzheitlich orientierten Wertschöpfungskonzeption zu betrachtenden Anspruchsgruppen. Die Wertschöpfungsfelder „Kunde“, „Unternehmen“ und „Ressourcen“, „Partner“ sowie „Gesellschaft“ und „Politik“ bilden den Handlungsrahmen der Wertsteigerung durch Wertschöpfung ab.
Im Vordergrund steht die Darstellung von Strategien und Methoden zur Implementierung eines Management-Excellence-Systems, das die Potenzialerschließung durch intelligente Wertschöpfung forciert. Das Controlling, die Gestaltung von Organisationsstrukturen und Prozessen, die Mitarbeiter, das im Unternehmen vorhandene Wissen sowie Methoden in der Beschaffung, Produktion und Logistik, Entwicklung sowie im Service und Vertrieb bilden die Elemente dieses umfassenden Systems. Der TCW-Report zeigt die Bedeutung der Wertschöpfung als Enabler für nachhaltige Wertsteigerung von Unternehmen auf. Ausgehend von der inhaltlichen Spezifikation der Paradigmen Wertsteigerung auf der einen Seite und Wertschöpfung auf der anderen Seite werden Strategien zur Wertsteigerung anschaulich aufgezeigt und anhand von Fallbeispielen fundiert.
Die strategischen Leitlinien der wertorientierten Unternehmensführung beziehen sich auf die aus einer ganzheitlich orientierten Wertschöpfungskonzeption zu betrachtenden Anspruchsgruppen. Die Wertschöpfungsfelder „Kunde“, „Unternehmen“ und „Ressourcen“, „Partner“ sowie „Gesellschaft“ und „Politik“ bilden den Handlungsrahmen der Wertsteigerung durch Wertschöpfung ab.
Im Vordergrund steht die Darstellung von Strategien und Methoden zur Implementierung eines Management-Excellence-Systems, das die Potenzialerschließung durch intelligente Wertschöpfung forciert. Das Controlling, die Gestaltung von Organisationsstrukturen und Prozessen, die Mitarbeiter, das im Unternehmen vorhandene Wissen sowie Methoden in der Beschaffung, Produktion und Logistik, Entwicklung sowie im Service und Vertrieb bilden die Elemente dieses umfassenden Systems.

Haben Sie noch Fragen?