^

Innovationsaudit

Mit Hilfe des Innovationsaudits gelingt auf Basis eines Benchmarking die schnelle und einfache Identifikation von Leistungslücken und Verbesserungspotenzialen im gesamten F&E-Bereich. Dies ist das Fundament zur Ausgestaltung und Optimierung von Strukturen, Prozessen und Methoden des Innovations- und Technologiemanagements.

Zum kostenlosen Online-Tool

Herausforderungen

Innovationen werden zunehmend zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor für Unternehmen. Dennoch findet ein modernes Innovationsmanagement immer noch zu wenig Anwendung. Mit einer umfassenden Analyse in Form eines Innovationsaudits und anschließender Ableitung gezielter Optimierungsansätze für das Innovationsmanagement erschließen sich enorme Potenziale.

Video: Innovationsaudit SACHS

Das TCW Konzept

Das Innovationsaudit bietet Unternehmen die Möglichkeit, den Ist-Zustand des Innovationsmanagements umfassend zu analysieren, mögliche Schwachstellen zu identifizieren sowie dezidiert Verbesserungspotenzial aufzuzeigen. Durch eine sofortige Online-Auswertung und Benchmarks mit vergleichbaren Unternehmen werden Potenziale und Risiken deutlich. Diese erste Analyse dient als Grundlage für die anschließenden Verbesserungsmaßnahmen im F&E-Bereich.

Die kostenfreie Innovationsaudit durch das Online-Tool basiert auf einem modularen Analysekonzept in sieben Stufen. Der Innovationscheck liefert zunächst auf Basis einer Selbstauskunft in Verbindung mit einem Vergleich zu den Best-in-Class- und Best-Practice-Unternehmen sowie mit der Einordnung der Innovationskultur einen Status-quo. Durch weitere Analysen in den Bereichen Produkte, Projektrisiken und F&E-Kooperationen erfolgt dann eine Zuordnung in eine von vier Leistungsklassen des Innovationsmanagements und die Ableitung möglicher Hebel zur Optimierung der Innovationsleistung.

Zur detaillierten Analyse der Ergebnisse aus dem kostenfreien Online-Innovationsaudit und zur Festlegung der notwendigen Schritte zur Leistungssteigerung im Innovationsmanagement bieten wir schließlich funktionsübergreifende Innovationsaudit-Workshops an. Dabei werden die identifizierten Defizite und Verbesserungspotenziale gemeinsam hinterfragt sowie entsprechende Verbesserungsmaßnahmen definiert und mit Zeitplänen und klaren Verantwortlichkeiten hinterlegt.

Ergebnisse / Potenziale

Ergebnisse des Innovationsaudits sind eine detaillierte Aufnahme des Ist-Standes der Innovationsfähigkeit, der Ansatzpunkte zur Verbesserung des F&E-Managements sowie konkrete Umsetzungspläne und Sofortmaßnamen.

Zahlreiche Unternehmen konnten durch die Durchführung des Innovationsaudits ihre Innovationsleistung durch die gezielte Methodenanwendung steigern. Die Ideen pro Mitarbeiter nehmen durch eine Verbesserung der Innovationskultur wesentlich zu. Durch die konsequente Umsetzung der identifizierten Verbesserungsansätze gelingt es, den Innovationsprozess und damit die Erfolgsquote bei der Realisierung von Innovationen in Produkten und Services nachhaltig zu steigern.

Weiterführende Literatur zum Thema Innovationsaudit

  • Innovationscontrolling
    Leitfaden zur Selektion, Planung, Steuerung und Erfolgsmessung von F&E-Projekten
  • Innovationsmanagement
    Leitfaden zur Einführung eines effektiven und effizienten Innovationsmanagements
  • Roadmapping
    Leitfaden zur Planung und Erschließung von Zukunftspotenzialen im Unternehmen

Praxisbeispiele zum Thema Innovationsaudit

VorherigeNächste