^

Projekt- und Multiprojektmanagement in der Forschung- und Entwicklung

Ausgangssituation

Empirische Untersuchungen zu F&E-Projekten offenbaren eine erhebliche Realisierungslücke bei Entwicklungsprojekten. Durch ein effektives Risikomanagement können technische und wirtschaftliche Risiken frühzeitig erkannt und durch ein gezieltes Einwirken auf den Risikoentstehungs- und -wirkungsprozess optimiert werden. Bei mangelnder Integration des Risikomanagements, des F&E-Programm-Managements und der Unternehmensstrategie verläuft die Zusammenstellung des F&E-Programms mehr zufällig als systematisch fundiert. Durch dieses Integrationsdefizit wird eine strategische Lücke, die zu Effektivitätsverlusten führt, begründet. Eine Prozesslücke liegt vor, wenn durch eine mangelnde Abstimmung des Prozesses zur Zusammenstellung des F&E-Programms und des Risikomanagementprozesses Effizienzverluste entstehen. Darüber hinaus besteht oft auch eine Methodenlücke, da herkömmliche Methoden den Anforderungen der Risikoidentifikation, -analyse, -bewertung und -überwachung im Kontext des F&E-Programms nicht gerecht werden. Mit der Anwendung von Projekt- und Multiprojektmanagement sollen die Risiken vermindert werden, die mit der Durchführung von F&E-Projekten und -Programmen verbunden sind.

Konzept

Projektmanagement ist ein Führungskonzept zur Lösung temporärer, interdisziplinärer Aufgaben, die einen hohen Grad an Komplexität und Neuartigkeit aufweisen. Das Konzept zur Führung mehrerer paralleler Projekte wird analog als Multiprojektmanagement bezeichnet. Gegenstand des Projektmanagements ist ein F&E-Projekt, wohingegen sich das Multiprojektmanagement auf das gesamte F&E-Programm bezieht. Das Multiprojektmanagement erfordert eine spezielle Koordinationsform. Es ist eine Gestaltung des Aufbaus und Ablaufs von F&E-Projekten und -Programmen notwendig. Durch Planung, Überwachung und Steuerung der Zielerreichung von F&E-Projekten und -Programmen wird die Lenkungsfunktion wahrgenommen. Schließlich müssen Methoden, Verfahren und Werkzeuge eingesetzt werden, um die Lenkung und Organisation von F&E-Projekten und -Programmen zu unterstützen. Die Integration in das Risikomanagement des Unternehmens erfordert darüber hinaus, dass Risiken im F&E-Programm identifiziert, bewertet und analysiert werden, um anschließend Maßnahmen zur Handhabung durchzuführen. Das Multiprojektmanagement bietet dabei den Rahmen zur Ausgestaltung eines risikobewussten F&E-Programm-Managements.

Vorgehensweise

Das systematische Projekt- und Multiprojektmanagement für F&E-Projekte und F&E-Programmprojekte sieht eine neunstufige Vorgehensweise vor:

  1. Bewertung von Einzelprojekten anhand zu definierender Einzelkriterien;
  2. Aggregation der Kriterienbewertungen und Transformation in F&E-Risiken;
  3. Bewertung der Eintrittswahrscheinlichkeiten und der Schadensausmaße von technischen und wirtschaftlichen F&E-Risiken;
  4. Darstellung der F&E-Risiken in Risikoportfolios;
  5. Bewertung von Interdependenzen zwischen den Einzelrisiken auf Projektebene;
  6. Bewertung der technischen und wirtschaftlichen Interdependenzen zwischen den Einzelprojekten und der Berechnung von Sensitivitäten;
  7. Zusammenführung der Bewertungen der F&E-Risiken für die Einzelprojekte im F&E-Programmrisiko-Portfolio;
  8. Simulation und Bewertung der Eintrittswahrscheinlichkeiten und der Schadensausmaße verschiedener F&E-Programmkombinationen;
  9. Selektion des unter Risiko- und Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten sowie den Unternehmenszielen sinnvollen F&E-Programms.

Ergebnisse / Potenziale

Das Projekt- und Multiprojektmanagement dient der Identifikation von technischen und wirtschaftlichen Risiken einzelner F&E-Projekte. Somit ist eine risikobewusste Optimierung des F&E-Programms und damit eine Verbesserung der Risikoposition des Unternehmens durch eine risikobewusste Gestaltung des F&E-Programms möglich. Dies führt zu einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit durch die proaktive Gestaltung und Steuerung des Innovationsmanagements.

Im Einzelnen kann dies zu signifikanten Verbesserungen führen:

Weiterführende Literatur zum Thema Projekt- und Multiprojektmanagement

Tools zum Thema Projekt- und Multiprojektmanagement

  • Innovationsaudit mit Innovation Check
    Verbesserungspotenziale im Innovationsmanagement identifizieren und eine leistungsfähige Innovationskultur im Unternehmen verankern
  • Kennzahlen-Cockpit
    Visualisierung geeigneter Kennzahlen für ein durchgängiges Controlling aller Bereiche zur langfristigen Erfolgssicherung
  • Risiko-Check
    Selbsteinschätzung der operativen und strategischen Risikoposition des Unternehmens anhand quantitativer und qualitativer Faktoren
  • Risikomanager
    Unterstützung beim Risikomanagement leistungswirtschaftlicher Risiken und Berechnung des Value-at-Risk als Steuerungsgröße

VorherigeNächste