^

Transportkostensenkung

Erfahrungen aus Projekten zur Optimierung der Transportkosten belegen, dass die umfassende Prozessbetrachtung neben Kostensenkungen auch zu einer Verbesserung der logistischen Leistungsfähigkeit führt.

Herausforderung

In Phasen konjunktureller Schwäche sinken oft die Margen der Unternehmen. Volumenverluste können durch Preisnachlässe nur teilweise aufgefangen werden. Sinkende Produktionsstückzahlen bedeuten allerdings auch höhere Fixkostenanteile und wiederum sinkende Margen. Die unternehmensinterne strategische Diskussion wird meist in den Bereichen Produktion und Vertrieb geführt. Dabei sind die Auswirkungen auf die Logistik dramatisch. Sinkende Volumen führen zu einer sinkenden Auslastung der Transportmittel. Neue Routen und häufigere Konsolidierungen resultieren in Transportkostensteigerungen. Gleichzeitig erhöhen sich die Kapitalbindungskosten durch den Aufbau von Fertigwarenbeständen.

Die wesentlichen Bestandteile der Logistikkosten sind demzufolge Transportkosten, Lagerhaltungskosten inkl. Bestandshaltungskosten und Kosten der Auftragsabwicklung. Dabei haben die Transportkosten den größten Anteil an den Logistikkosten. In Benchmarks verschiedener Industrieprojekte des TCW wurde ein branchenabhängiger Anteil der Distributionslogistikkosten an den Gesamtlogistikkosten von 20-45% ermittelt.

Das TCW Konzept

Das Konzept des TCW zur Optimierung von Transportkosten basiert auf fünf grundlegenden Bausteinen, die eine ganzheitliche Betrachtung des Problemkomplexes sicherstellen.

Die Berücksichtigung des Nachhaltigkeitsgedankens spiegelt sich in der Einrichtung revolvierender Überprüfungsprozesse und der Sicherstellung von Transparenz bezüglich der Material-, Informations- und Geldströme wider. So sollen kurzfristige Optimierungsansätze vermieden und Veränderungen der logistischen Anforderungen berücksichtigt werden.

Vorgehensweise

Die Analyseergebnisse der distributionslogistischen Ausgangssituation stellen den Input für ein internes bzw. externes Benchmarking im Transportbereich dar. Hierbei finden die Anforderungen an die Logistikleistungen des Unternehmens sowie die resultierenden Kosten entsprechende Berücksichtigung. Das Benchmarking ermöglicht die Identifizierung und Priorisierung von Handlungsfeldern zur Optimierung des Kosten-/ Leistungsverhältnisses der Transportlogistik. Aufbauend auf den Ergebnissen erfolgt die Identifizierung und Bewertung möglicher Transport- bzw. Speditionskonzepte.

Diese können auf bereits durch das Unternehmen genutzten Konzepten basieren und unter der Zielvorgabe der Kosten- und Leistungsverbesserung optimiert werden oder aber eine grundlegende Neustrukturierung der Transportlogistik bedeuten. Umfang und Tiefe der Reorganisation beruhen hierbei strikt auf der Abwägung von Aufwand und resultierendem Nutzen.

Die integrative Betrachtung von Konzepten zur Transportkostenkonsolidierung berücksichtigt die lieferanten-, empfänger- und produktspezifischen Anforderungen an die Struktur von Produktions-, Lager- und Kundenstandorten. Abhängig von diesen Anforderungen und Strukturen findet die Ausgestaltung von Konsolidierungspunkten sowie der zugehörigen Vor- und Hauptläufe statt.

Der Aufbau eines Controllingsystems stellt sicher, dass notwendige Anpassungen in Informations- und Materialflüssen durch durchgängige Datentransparenz erkannt werden. Nur so können frühzeitig die richtigen Maßnahmen ergriffen und eine permanente Weiterentwicklung und Optimierung der Transportlogistik ermöglicht werden.

Ergebnisse / Potenziale

Das TCW legt bei der Durchführung seiner Projekte großen Wert auf die Nachhaltigkeit der Ergebnisse. Dies gilt umso mehr, wenn die Optimierungsansätze umfassende strukturelle Veränderungen mit sich bringen, wie dies im Falle der Restrukturierung der Transportlogistik der Fall sein kann. In abgeschlossenen Projekten konnten deutliche Kostensenkungspotenziale nachhaltig realisiert werden.

Zudem zeigen die Erfahrungen aus den Projekten zur Transportkostenoptimierung, dass die umfassende Prozessbetrachtung und -verbesserung neben Kostensenkungen auch zu einer Verbesserung der logistischen Leistungsfähigkeit und Lieferqualität geführt haben.

Weiterführende Literatur zum Thema Transportkostensenkung

Tools zum Thema Transportkostensenkung

VorherigeNächste